AMIF : Projektaufruf 2020

Das Nationale Aufnahmeamt (ONA) und die Abteilung für Integration des Ministeriums für Familie, Integration und die Großregion starten einen gemeinsamen Projektaufruf im Rahmen des europäischen "Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds" (AMIF).

Der Aufruf richtet sich an private gemeinnützige Organisationen und Vereine, öffentliche Einrichtungen, Berufskammern sowie Forschungseinrichtungen zur Finanzierung von Projekten in folgenden Bereichen:

  • Förderung der Gesundheit von Mutter und Kind;
  • Förderung der Gesundheit und Gemeinschaftshygiene in den Aufnahmestrukturen für Antragsteller auf internationalen Schutz;
  • Durchführung von Studien und Forschungsarbeiten über den Integrationsbedarf der in Luxemburg lebenden Drittstaatsangehörigen;
  • Durchführung von Forschungsarbeiten über die Teilnahme von Drittstaatsangehörigen am Vereinsleben in Luxemburg und über die Rolle und die Bedeutung der Vereine für eine erfolgreiche Integration von Drittstaatsangehörigen in Luxemburg.

Der Aufruf sieht die Finanzierung von Projekten ab einer Größenordnung von 50.000 € pro Projekt vor, mit einem Gesamtbudget von 740.000 €.

Nur Projekte, die zwischen dem 1. Januar 2021 und dem 30. Juni 2022 umgesetzt werden, sind förderungsberechtigt.

Am Freitag, den 17. Juli 2020 findet um 10.00 Uhr ein Webinar zur Vorstellung des Projektaufrufes statt. Interessierte private gemeinnützige Organisationen und Vereine, öffentliche Einrichtungen, Berufskammern sowie Forschungseinrichtungen werden gebeten, ihre Teilnahme per E-Mail an amif@ona.etat.lu vor dem 15. Juli 2020 zu bestätigen.

Die Frist für die Einreichung von Projektförderanträgen ist auf den 19. August 2020 festgelegt.

Die Details des Projektaufrufs sowie die Antragsformulare können unten auf dieser Seite abgerufen werden.

Zum letzten Mal aktualisiert am