Gemeinden

Die Gemeinden sind ein wesentlicher Partner des Staates und spielen eine Schlüsselrolle bei der Aufnahme von Antragstellern auf internationalen Schutz und von Personen, denen internationaler Schutz zuerkannt wurde, in die Gesellschaft. Im Geiste der Solidarität und gemeinsamen Verantwortung haben sich viele Gemeinden durch die Bereitstellung von Wohnraum aktiv an der Aufnahme von Flüchtlingen beteiligt.

Das Nationale Aufnahmeamt („Office national de l’accueil“, ONA) verwaltet derzeit 57 Unterkunftseinheiten in 32 Gemeinden (Stand: 30.06.2021).

Unterstützung für die Gemeinden

Um die Kommunen bei ihren Bemühungen um die Aufnahme und Integration von Antragstellern auf internationalen Schutz und von Personen, denen internationaler Schutz zuerkannt wurde, zu unterstützen, hat die Regierung eine Reihe von Maßnahmen ergriffen. Dazu gehört insbesondere die finanzielle und administrative Unterstützung der Gemeinden.

Weitere Informationen über die verfügbaren Unterstützungsmaßnahmen finden Sie hier:

Handbuch: Alles Wissenswerte zur Aufnahme von Flüchtlingen in meiner Gemeinde ("Tout savoir sur l'accueil de DPI/BPI dans ma commune" - PDF, in frz. Sprache)

Praktischer Leitfaden zur Aufnahme von Flüchtlingen auf lokaler Ebene

Mit dem Handbuch „Alles Wissenswerte zur Aufnahme von Flüchtlingen in meiner Gemeinde“, das auf dieser Seite im PDF-Format verfügbar ist, hat die ONA einen Katalog von Antworten und Informationen erstellt, um die Gemeinden bei ihren Aufnahme- und Integrationsbemühungen zu unterstützen und ihnen ein praktisches Werkzeug an die Hand zu geben.

Dieser Leitfaden, der 2016 erstellt und zuletzt Anfang 2021 aktualisiert wurde, gibt Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zur Aufnahme von Flüchtlingen in einer Gemeinde. Er informiert über die bestehenden finanziellen und administrativen Unterstützungsmöglichkeiten und enthält die Kontaktinformationen zu den jeweils zuständigen Behörden. Hier finden Sie Informationen über die Prozeduren, die Rechte und Pflichten und die Verantwortlichkeiten im Zusammenhang mit der Betreuung von Flüchtlingen in den Gemeinden.

Ansprechpartner für Gemeindeverwaltungen

Möchten Sie ein Grundstück oder Gebäude als Unterkunft für Flüchtlinge zur Verfügung stellen oder wünschen Sie andere Informationen?

Dann wenden Sie sich bitte an die Direktion des Nationalen Aufnahmeamts (ONA) unter der Telefonnummer 247-75712 oder per E-Mail an communes@ona.etat.lu

 

Zum letzten Mal aktualisiert am